Jahresfahrt 2010 Ostfriesland

Hammerthaler Knappenverein Witten

Jahresfahrt des  Hammerthaler Knappenvereins

vom 13.- 15.08.2010

In aller Herrgottsfrühe sammelte der Vorsitzende Helmut Stracke seine Mitglieder und Freunde ein, um eine Fahrt nach Ostfriesland zu starten.

Hellwach waren dann alle Teilnehmer beim ersten Stopp auf einem Rastplatz an der Autobahn. Schnell wurden Tisch und Bänke ausgeladen, Helmut Stracke hatte zu einem opulenten Frühstück eingeladen. Allen mundete die köstliche heiße Fleischwurst, dazu ein kaltes Getränk und schon war die Welt wieder in Ordnung. Heiße Getränke – gesponsert von Hummi-Reisen – gab es auch.

Auf dem Programm stand als erstes die Besichtigung der Meyer Werft in Papenburg an. Alle waren angetan von dem riesigen Kreuzfahrtschiff. Unter fachkundiger Führung wurde die bedeutendste Reederei in Deutschland besichtigt. Die Stadt Papenburg, geschmückt mit vielen schönen Blumen, lud zu einem kleinen Bummel ein. Zu jeder Tageszeit begrüßen sich die Bewohner mit „Moin“.

Weiter ging es dann nach Aurich. Nach einem Begrüßungstrunk fanden sich alle zur ostfriesischen Teetafel ein. Hier gab es für uns Ruhrpöttler noch einiges zu lernen.
Das rustikale Seeräuberessen am Abend war ein Erlebnis. Es wurde lediglich ein Messer gereicht. Ein alter Seebär machte dazu seine Späße. Es wurde beobachtet, dass jemand die Gabel vom Buffet geklaut hatte.

Das Moormuseum gab Einblicke in die Zeit, in der die Menschen unter schwierigsten Bedingungen gearbeitet haben und die Wohnverhältnisse geradezu menschenunwürdig waren.

Das Torfstechen war schon eine harte Arbeit.

Bei der Nordseeküstenrundfahrt erfuhren die Teilnehmer viel über Land und Leute.

Der Ostfriesensport Boßel wurde am nächsten Tag geübt. Unter Leitung eines Ex-Europameisters wurde gebosselt. Zum Abschluß bekam jeder ein Boßel-Diplom.

Die Organisation dieser Reise lag – wie in den letzten Jahren – in den bewährten Händen unseres Vereinskameraden Jürgen Hummerich.

Das Steigerlied wurde im Bus gesungen und alle verabschiedeten sich mit einem herzlichen Glückauf.