Oktoberfest 2011

Hammerthaler Knappenverein Witten

Eröffnung des 25. Herbeder Oktoberfestes am 30. September 2011

Wie schon im letzten Jahr war auch diesmal wieder ein Delegierter der Hammerthaler Knappen beim Umzug der Herbeder Vereine und der anschließenden Veranstaltung im Festzelt mit von der Partie.

Der Umzug startete um halb fünf bei Blumen Biermann und führte auf der Meesmannstraße bis zur Kirchstraße und wieder zurück zum Parkplatz vor Gassmann.

Dort wurde von unserer Bürgermeisterin, Frau Leidemann und Pastor Winter das diesjährige Oktoberfest für eröffnet erklärt und der obligatorische Fassanstich angekündigt.

Im blauweiß geschmückten Festzelt auf dem Platz an der Schmiede waren auch für die Knappen die Tische reichlich gedeckt und natürlich war der erste Krug mit schäumendem Gerstensaft frei. Bertl’s Buben sorgten auf typisch bayrische Weise mit ihrer Live-Musik für Stimmung, so dass beim Kufsteinlied echte Schunkel-Laune aufkam.

Bis zum Tag der deutschen Einheit am 3. Oktober steht Herbede ganz im Zeichen der bayrischen Tradition, farbenfroh aufgelockert durch die Trachten der westfälischen Traditionsvereine.

Den freudigen und freundlichen Reaktionen von jungen und alten Herbedern war zu entnehmen, dass das Interesse an den Traditionsvereinen mit Hilfe der traditionellen Uniformen, Trachten und auch der Knappenkittel geweckt wird und bei den Senioren die Erinnerungen an alte Zeiten wach gehalten werden.

Text: P. Hiltrop  Bilder: E. Heßmann und P. Hiltrop