Helmut Stracke auch 2014 erneut Mitglied im Landesverband

Hammerthaler Knappenverein Witten


Helmut Stracke erneut Mitglied im Landesvorstand

Der Vorsitzende des Landesverbandes der Berg- und Knappenvereine Nordrhein-Westfalen lud zu einer Delegiertenversammlung nach Bottrop ein. 82 Delegierte folgten der Einladung zur Veranstaltung auf der Zeche Prosper Haniel, bei der Neuwahlen auf der Tagesordnung standen.

Zum ersten Vorsitzenden wurde wiederum Uwe Enstipp gewählt, der die Geschicke der 72 Mitgliedsvereine in seine Hand nimmt. Der Landesverband organisiert außerdem Landeskirchschichten und die Barbarafeier im Deutschen Bergbau-Museum in Bochum. Er kümmert sich um Projekte, die die Zeit „der Kohle“ nicht in Vergessenheit geraten lässt.

Für den Raum Bochum, wo sieben Knappenvereine, das Deutsche Bergbaumuseum sowie Spielmannszüge dem Landesverband angehören, wurde der Vorsitzende des Hammerthaler Knappenvereins erneut einstimmig in den Landesvorstand gewählt.

Strackes Wunsch ist es, die Zukunft der Berg- und Knappenvereine zu sichern, denn: „Wer Tradition nicht lebt, kann Zukunft nicht gestalten, Nur wer seine Wurzeln kennt, kann die Gegenwart verstehen und die Zukunft positiv gestalten.“

Quelle: Der HERBEDER 260 November 2014